Bild vom Binärcodewandler
Mit dem Binärcodewandler ist es möglich maximal 10 digitale Eingänge, mit einer 1-aus-N Codierung in einen entsprechenden Binärcode zu wandlen. Der Wandler wurde entwickelt, um beispielsweise im Aufzugsbereich moderne Peripheriegeräte, die nicht mehr genügend viele Eingänge bieten, an älteren Steuerungseinheiten betreiben zu können. Hierzu wird der von der SPS ausgegebene 1-aus-N Code in einen Binärcode oder optional auch GRAYCODE gewandelt und dieser dann an die moderne Peripherie weitergeleitet. Durch Einsatz des Binärcodewandlers oder optional auch Graycodewandlers lassen sich zudem auch noch Signalleitungen einsparen, was ebenfalls zur Kostenreduktion führt. Der Binärcodewandler benötigt KEINE eigene Spannungsversorgung. Es wird lediglich vorausgesetzt, daß sowohl die Steuerungseinheit, als auch die Peripherie mit gleichem Massepotenzial arbeiten. Es steht sowohl eine Version für den Betrieb mit GEMEINSAMER ANODE, als auch für den Betrieb mit GEMEINSAMER KATHODE zur Verfügung. Hierbei dürfen die Signale nur als Gleichspannung oder als gleichgerichteter Wechselspannung vorliegen.
Eine kundenspezifische Konfiguration mit bis zu 32 Eingängen ist auf Anfrage ebenfalls verfügbar.
  • Eingangsspannung: KEINE.

  • Signalpegel: 5V - 60VDC

  • Abmessung LxBxH:72 x 50 x 21mm

Nehmen Sie bei Rückfragen gleich Kontakt mit uns auf.